upside east

hygienekonzept

Der Ablauf von Veranstaltungen unterliegt in der aktuellen Situation vorgegebenen Einschränkungen sowie Verhaltens- und Hygieneregeln, die seitens upside east aber auch von den Gästen zwingend zu beachten und einzuhalten sind.

 

  • Es ist eine Gäste-Registrierung erforderlich, die mittels eines vorgegebenen Formulars umgesetzt wird. Dokumentation von Datum, Uhrzeit, Name, Telefonnummer
  • Vertrauensvolle Behandlung der Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung
  • Vernichtung der Daten nach 4 Wochen
  • Der Zutritt/Eintritt wird durch Personal gesteuert und erfolgt über den Haupteingang.
  • Die Ein- und Auslasssituation wird durch Hinweisschilder und Markierungen geregelt und aufgeteilt.
  • Die Bestuhlung erfolgt variabel; zwischen haushaltsfremden Besuchern werden Stuhlabstände von mindestens 1,50 m eingehalten.
  • Vor den Ausgabetheken (Getränke, Snacks) sind Abstandsmarkierungen, Hinweisschilder und Personenleitsystem zu beachten
  • Flying Buffet wird kontrolliert vom Service einzeln portioniert ausgegeben
  • Buffets sind durch Plexiglasscheiben (Spuckschutz) geschützt
  • Besteck wird in einzeln verpackten Bestecktaschen ausgegeben

Die folgenden Verhaltens- und Hygieneregeln sind einzuhalten:

  • Es besteht Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes bis zum Erreichen des Sitzplatzes und beim Verlassen des Sitzplatzes.
  • Generell ist ein Sicherheitsabstand von 1,50 m einzuhalten. In Warteschlangen (Einlass, Thekenbereich) wird dies durch den Einsatz deutlicher Markierungen und Kontrollen unterstützt durch Absperrbänder oder rot/weissen Klebebändern auf dem Boden und dem Hinweis bitte 1,50M Abstand halten
  • Menschenansammlungen im Warte- und Pausenbereich müssen vermieden werden.
  • Es ist auf das Einhalten allgemeiner Hygieneregeln zu achten (in Armbeuge husten/niesen; regelmäßige Handhygiene, Verzicht auf Händeschütteln oder Umarmungen).
  • Die genannten Verhaltenshinweise werden in den Veranstaltungsräumen gut sichtbar angebracht.
  • Die Lüftung bleibt während der gesamten Dauer der Veranstaltung eingeschaltet.
  • Durch deckenhohe Fenster ist die ausreichende Durchlüftung mit Frischluft sichergestellt
  • Für ausreichende Bereitstellung von Desinfektionsmitteln am Einlass und an den sanitären Einrichtungen wird gesorgt.
  • Auch für das Personal besteht Mund- und Nasenschutzpflicht; eine Einweisung des Personals in die erweiterten Hygienemaßnamen ist gewährleistet:
  • Verhaltensregeln werden kommuniziert.
  • Körperkontakt wird gemieden.
  • Nach jedem Besuch werden Stuhloberflächen, Tische, Thekenflächen, WC’s und Türen desinfiziert.
  • Nach der Veranstaltung werden alle Oberflächen, Türklinken, Lichtschalter und Geländer desinfiziert